Lotpaste Dosieren


Lotpaste dosieren
In Anwendungen, bei denen keine Schablone für den Lotpastendruck verwendet werden kann, wird die Lotpaste punktuell dosiert. Dieses muss mit hoher Präzision erfolgen, sowohl in der Positionierung als auch ein der Dosiermenge. Dosierfehler führen unweigerlich zu Lötfehlern. Herausforderung ist die Neigung der Lotpaste in der Kartusche zu separieren und die hohe Viskosität gepaart mit weichen Füllstoffen.

Beim Jet-Dosieren können reproduzierbare Mengen in sehr kurzen Zyklen realisiert werden. Beim Präzisionsdosieren mit Dosiernadel lassen sich minimale Strukturen erzeugen.

Applikationsbeispiele

Leiterplatten, Kontakte, Stecker, Schalter

Materialtypen

Weichlotpasten

Materialbeispiele

typische Legierungen: SnAgCu, SnPb, SnBi
Anbieter: AIM, Almit, AlphaMetals, Elsold, EFD, Felder, Heareus, Koki, Senju, SolderChemistry

geeignete Dosiersysteme

AeroJet, SuperSIGMA, MSD3